Immer hautnah am BACKPROFI dran

Beim BACKPROFI kehrt eigentlich nie Ruhe ein.
Er bäckt tagein, tagaus und hat jede Menge neue Ideen. Die sprudeln ohne Unterlass.

Damit Sie ganz genau wissen, was der Backprofi denn jetzt schon wieder Sinniges (oder gar herrlich Unsinniges) vor hat, abonnieren Sie einfach den Backprofi-Newsletter. Dann entgeht Ihnen garantiert nichts mehr. Nie wieder.

Social Media

4

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bäckerleinen

Mehr Ansichten

Bäckerleinen

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Bäckerleinen zum Gehen lassen der Teiglinge, besonders geeignet für weiche Teige mit langer Gärzeit.

Verfügbarkeit: lagernd

22,00 €
Produkt teilen:

Details

Das naturbelassene Leinen eignet sich dank seiner Größe von 50*80 cm ideal zum Reifen von weicheren Teiglingen für Brötchen, Baguettes oder Brote. Die Teiglinge werden auf einer Hälfte abgelegt und mit der anderen Tuchhälfte bedeckt, um eine zu starke Verhautung zu vermeiden und die Temperatur stabil zu halten. Zwischen die Teiglinge wird eine Tuchfalte gezogen, damit sie sich gegenseitig stützen können. Durch den dünnen und locker gewebten Stoff bleiben weiche Teiglinge nicht so schnell kleben, auch bei wenig Mehl im Leinen. Die Teiglinge bilden im Tuch eine feine Haut und lösen sich so unproblematisch. Insbesondere bei sehr langen Ruhezeiten, bei sehr weichen Teiglingen oder bei Restfeuchte im Tuch kann es dennoch zu Anhaftungen kommen, wenn nicht ausreichend bemehlt wurde. Die Teiglinge lassen sich aber problemlos lösen, wenn das Tuch schräg angehoben wird und der Teigling sich langsam durch sein Eigengewicht vom Leinen zieht. In hartnäckigen Fällen kann mit der Teigkarte nachgeholfen werden. Auf keinen Fall sollte das Tuch schnell vom Teigling gelöst werden, da sonst die Teighaut einreißt.

Pflegehinweise: Waschmaschine nur halb füllen (Leinen kann sehr viel Wasser aufnehmen und quillt stark auf)
Verwenden Sie flüssige Feinwaschmittel ohne optische Aufheller und Bleichzusätze
Waschen bei 60°C, niedrige Schleudertouren einstellen; Leinen lässt sich wenn es etwas angefeuchtet ist, auch auf heißester Stufe ganz leicht bügeln
Das Bäckerleinen nach Erhalt bitte ein- bis zweimal (möglichst mit Vorwäsche und ohne Waschmittel oder Weichspüler) durchwaschen, um das Leinentuch flexibler/weicher zu machen. Das Leinentuch muss ansonsten nach Gebrauch nicht mehr gewaschen werden. Eventuelle Teigreste eintrocknen lassen und herausbröseln (oder mit einer Teigkarte abschaben). Sollte mit Mehl gearbeitet worden sein, das Tuch ausklopfen oder ausschütteln. Sollte in Ausnahmefällen doch eine Wäsche nötig sein, schonendes Waschmittel ohne optische Aufheller verwenden. Nicht mit Weichspülern spülen! Maximale Waschtemperatur: 60°C. Bügeln ist bei maximal 150°C Bügeleisen-Temperatur möglich. Der Stoff muss zum Bügeln noch eine Restfeuchte von ca. 30% haben (muss sich noch nass anfühlen). Erst von links, dann von rechts bügeln.
nach dem Waschen mit 60 Grad ist mit einem Größenverlust von ca. 10% zu rechnen.

Kunden haben auch dieses Produkt gekauft